Kunst und Kreatives

IMG_2589
press to zoom
Steine 1
press to zoom
steine3
press to zoom
1/1
Wie aus grauen Steinen Schmucksteine werden
Alles beginnt mit Suchen und Sammlen.
Zu den weitläufigen Spaziergängen durch Wald, Wiesen und entlang von Flussbänken gesellt sich das Suchen nach schleifbaren Steinen als erweitertes Hobby. Bald zeigt sich, dass hinter dem unauffäligen grau der Steine mit spezifischen Schleiftechniken unerwartete Strukturen und Farben zum Vorschein kommen. Mit zunehmender Faszinatiion und Geschick entpuppen sich einige Steine als wahre Prachtstücke. Mit viel Feingefühl und Geduld im Schleifen und Polieren werden die Steine zu Schmucksteinen geformt.
 
Als Handschmeichler oder Ausgerüstet mit Ösen und Lederbänder zum Tragen oder Decorativen Hingucker sollen die Steine Menschen begeistern.
 
Willi Härri
Sucher, Sammler, Schleifer und Polierer

 
PHOTO-2021-01-28-15-23-39
press to zoom
PHOTO-2021-01-28-15-23-52
press to zoom
PHOTO-2021-01-28-15-23-53-1
press to zoom
1/1
Eints leergetrunken zur neuen Pracht
Die Weinkisten haben ihre Aufgabe zum Transport des teuren Guts längst vollbracht. Einmal leer getrunken werden die Kisten ausrangiert. Kim Gysi bearbeitet die Kisten mit viel Geschick und bring die Weinkisten mit Fantasie zu vielseitigem Wieder- Einsatz. Ob als Gestell, Beistell-Tisch oder Vogel-Futter Station die Varianten sind alle samt wunderbar.
Kim Gysi
Auch leergetrunken bleibt die Kiste halbvoll
Zur vollen Auswahl auf den Link Klicken.
https://www.instagram.com/kgremade/